Lehrerfortbildung gegen Mobbing

Unser Angebotmehr lesen

Warum es wichtig und sinnvoll ist, sich als Lehrer über Lehrerfortbildungen gegen Mobbing zu informieren.

Lehrerfortbildungen gegen Mobbing sind ein erster Schritt, im kampf gegen Mobbing. Sie als Lehrer sind, abgesehen von den Schülern selbst, am Nächsten in der Klassendynamik beteiligt. Deswegen erkennen Sie Veränderungen im Verhalten Ihrer Schüler sogar, wenn sich der zugrundeliegende Konflikt in der Pause oder im Internet. Die Konsequenzen dieser Konflikte sind für Ihre Schüler meist von erschütternder Tragweite. In einigen Extrembeispielen entschieden sich die Opfer nach langanhaltenden Mobbinghandlungen sogar für den Suizid. (Februar 2019 – Berlin)

Dementsprechend ist es essenziell, dass Sie bei einem Mobbingkonflikt konsequent eingreifen können. Zu diesem Zweck ist es aber notwendig genau zu wissen, wann es sich um Mobbing handelt und wann nicht. Viele Verhaltensweisen, die wie Mobbing aussehen, können genauso ernsthaft sein, erfordern aber möglicherweise andere Reaktionsstrategien. GEGEMO bietet ihnen an dieser Stelle eine einfache Checkliste mit der Sie genau erkennen können, ob es sich um Mobbing handelt. Der erste Schritt, das Erkennen.

Effektivität von Lehrerfortbildungen gegen Mobbing

Im zweiten Schritt zählt es, den Konflikt nicht weiter eskalieren zu lassen. Das von GEGEMO entwickelte Eskalationsstufensystem bietet Ihnen hier ein verlässliches Werkzeug mit dem Sie besser einschätzen können welche Maßnahmen zum jeweiligen Zeitpunkt adäquat sind. So können Sie verhindern, dass der Konflikt die Klassenkameraden direkt oder indirekt ablenkt und zu einer nachhaltigen Schädigung des Klassenklimas führt.

Von GEGEMO vermittelte Arbeitstechniken helfen Ihnen dabei ressourcenschonend zu arbeiten und einen u.U. langwierig vor sich hin schwelenden Konflikt im Keim zu ersticken. Das richtige und frühzeitige Intervenieren kann ihnen also eine entspannte und sichere Lernatmosphäre erhalten, bzw. wiederherstellen. In solchen Fällen obliegt es Ihnen um Ihre Rolle in diesem Kreislauf der Gewalt zu wissen.

Wieso GEGEMO?

Deswegen gibt es in jedem von uns angebotenen Lehrerfortbildungen gegen Mobbing für Sie die Möglichkeit während der Sitzung nachzufragen. So können sie in einer dynamischen Atmosphäre lernen Präventionsmaßnahmen noch wirksamer umzusetzen und Schülern Halt zu geben. Bei akuten Mobbingkonflikten stehen wir Ihnen außerdem als Coach zur Verfügung. Wir helfen schnell zu einem friedlichen Miteinander zurück zu kehren.

Fazit

Für Uns ist es an dieser Stelle noch einmal wichtig zu betonen, dass wir um die oftmals angespannte Situation von Lehrer*innen wissen, die sich in einem derartigen Konfliktfeld bewegen. Im Lehramtsstudium kommen der Situation angemessene Arbeitsweisen schlichtweg zu kurz. Daher versuchen wir unsere Angebote für Sie so leicht zugänglich zu machen, wie es nur geht. Sollten sie noch Fragen haben, zögern sie nicht uns zu kontaktieren. Lassen sie uns gemeinsam gegen Mobbing vorgehen!

Wir setzten uns gegen Mobbing ein.

Jetzt Kooperationspartner werden:

  • NKostenlose Beratungsstunden
  • NMaterialien für Informationsveranstaltungen
  • NAcrylglasplatte "Schule gegen Mobbing"
  • NZugriff auf Kooperationscloud
  • NMindestens ein gemeinsames ATMO-Event pro Jahr